Tiefziehteile

Für kleine und mittlere Auflagen ist die Herstellung von Tiefziehteilen eine günstige Alternative zum Spritzguss. Ausgangsmaterial beim Tiefziehen ist eine Kunststoffplatte. Herzstück dieses Verfahrens ist eine Tiefziehform, die speziell für Ihr Produkt gefertigt wird. Je nach Ausführung kommen Positiv- oder Negativformen zum Einsatz.

Die Kunststoffplatte wird erhitzt und nach Erreichen der benötigten Elastizität mittels Vakuum in bzw. über die Tiefziehform gezogen. Ist das Tiefziehteil abgekühlt, wird es entformt. Im weiteren Arbeitsgang wird das Formteil mechanisch bearbeitet. Für die einzubringenden Ausstattungen kommen unsere CNC-Fräsen oder speziell für die Formteile gefertigte Fräsmodelle zum Einsatz.

Hauben, Abdeckungen, Verkleidungselemente, Wannen, Tabletts und Gehäuseteile sind typische Tiefziehprodukte.

Auch für Displays sind thermisch verformte Produkte eine preiswerte Alternative. Bei entsprechender Mindestmenge sind für die Thermoverformung geeigneter Kunststoffe viele Farb- und Strukturvarianten möglich. Für eine nachträgliche Farbgestaltung eignen sich ebenfalls viele Standardkunststoffe.